Maio & Maio Architekten

Maio Maio Architekten Architektenprofil
Gianfranco Maio und Katrin Maio

 

Maio & Maio Architekten nähern sich ihren Bauherren mit Empathie – so wollen sie die menschlichen Bedürfnisse nach Verortung und Identifikation stillen. Sieben Fragen an das Architekturbüro: 

Ihr Büroprofil in drei Worten

Persönlich, feinfühlig, professionell

Leidenschaften neben der Architektur

Musik, Kunstgeschichte, Geschichte und Geschichten, Essen, Menschen.

Der beste Ort für Ideen…

Skizzenrolle

Initialzündung Ihrer Architekturkarriere

Die Erfahrung von „Stadt“: hier verdichten sich alle Themen des Miteinander. Die Erfahrung von „Denkmal“: Dieses steht für die Kontinuität des Schaffens. Die Erfahrung der Symbiose aus Landschaft und menschlichem Eingriff: Im besten Fall ein großer Gewinn.

Die wichtigste Frage an Ihren Bauherrn

Wir animieren unsere Bauherren, uns konkrete wie abstrakte Bilder zu vermitteln, in denen sich ihre Vorstellung von Wohnen wiederfindet.

Idee vs. Budget – wer gewinnt?

Idee und Budget stehen sich in einem stimmigen Konzept nicht gegenüber.

Hausbau ohne Baustau – so geht‘s

Angemessene Ziele setzen.

Statement zur Architektur

„Mehr noch als Materie gestalten wir Raum: dieser ist kostbar, wie alle anderen natürlichen Ressourcen. Deswegen wollen wir unserer Rolle mit Vernunft gerecht werden,im besten Falle auch mit Sinn für Poesie. Wir beobachten, dass das Gros gegenwärtigen Bauens häufig Schwerpunkte setzt, die wesentliche Aspekte aus dem Blickfeld rücken lassen. Letzteren würden wir gerne nachspüren, da unserer Einschätzung nach der Mensch ein tiefes Bedürfnis nach ihnen hat: einerseits Verortung, Identifikation, Inszenierung, anderseits aber auch das Bedürfnis nach Erfahrbarkeit der Beschaffenheit und Handwerklichkeit von Produkten und baulicher Produktion. Entsprechend nähern wir uns bei der Planung von Einfamilienhäusern unseren Bauherren in sehr privater Weise und mit größtmöglicher Empathie. Für sie möchten wir Räume gestalten, die von etwas mehr zu erzählen wissen als von reiner Funktionalität.“

Vita Gianfranco Maio

  • *1970: München
  • 1989 – 1990: Jurastudium, München Ludwig-Maximilians-Universität
  • 1990 – 1997: Architekturstudium, München Technische Universität
  • 1997 – 1998: Goergens + Miklautz Architekten
  • 1998 – 2003: Kiessler + Partner
  • 2003: eigenes Büro
  • 2004: Maio & Maio Architekten mit Katrin Maio

Vita Katrin Maio

  • *1974: München
  • 1994: Domenico Taddei, Florenz
  • 1994 – 2001: Architekturstudium, München Technische Universität
  • 1998 – 2000: Architekturstudium, London The Bartlett, University College London
  • 2001 – 2003: Kiessler + Partner
  • 2003 – 2006: Reinhard Bauer
  • 2006 – 2011: Franke Rössel Rieger Architekten
  • 2004: Maio & Maio Architekten mit Gianfranco Maio

Auszeichnungen

  • 2016 Buchpublikation Grundriss-Atlas Einfamilienhaus, Callwey Verlag, Projekt: Sichtbetonhaus
  • 2015 Cesar-Nominierung für den Architekturpreis der slowakischen Architektenkammer, Projekt „Wohnen in den Bergen / High Tatras“
  • 2011 Lichtblick Tegernseer Tal – Preis der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal, Auszeichnung für „Beim Stadler“
  • 2011 Beispielhafte Bauten – Energieeffizientes Bauen in Bayern,  Auszeichnung der obersten Baubehörde und des Landesamtes für Denkmalpflege für „Beim Stadler“
  • 2009 Preis der slowakischen Republik – Projekt des Jahres, Auszeichnung für „Grand Hotel Kempinski High Tatras“

Kontakt

Maio & Maio Architekten
Jahnstraße 40
80469 München

T.:  +49 (0)89 5526488-6
F.: +49 (0)89 5526488-5
buero@maiomaio.de
www.maiomaio.de