von Bachmann Badie Architekten Fünfzigerjahre-Haus kernsaniert Eine reizvolle Aufgabe ist es, sich mit der Architektur der sogenannten Nierentischzeit auseinanderzusetzen und sie nicht nur formal weiterzuspinnen, sondern in der Fortentwicklung auch heutige Wohnansprüche und einen akzeptablen Energieverbrauch zu erreichen. Kongenialer Anbau Diese Villa aus dem Jahr 1958 wurde kernsaniert und an der südwestlichen Giebelseite um einen

weiterlesen

von Bernardo Bader. Das Hofhaus bietet viel Privatheit Das typische Vorarlberger Einfamilienhaus im Rheintal besetzt mittig ein Grundstück und hält nach allen Seiten einige Meter Restabstand, der durch gärtnerisches Zutun einmal einen nicht einsehbaren Freibereich ergeben soll. Architektonische Alternative Dieses Haus bietet eine architektonische Alternative. Der hohe Wohnwert eines abgeschlossenen, blickdichten Gartens auf dem kleinen

weiterlesen

von Schneider | Architekten BDA Austragshaus mit Aussicht Nach einem Brand war das alte „Leibgeding“ des Kammererbhofs bei St. Georgen im Schwarzwald bis auf die Grundmauern zerstört. Es sollte so schnell wie möglich an alter Stelle wieder aufgebaut werden. (Unter „Leibgeding“, auch Ausgeding oder Altenteil, versteht man ein zusätzlich mit lebenslänglicher Versorgung und Wohnrecht ausgestattetes Haus, das ein Bauer als Kompensation

weiterlesen